Checkliste für Gründer und für erstmalige Lohnabrechnung

tipp Einleitung

Wenn Sie erstmals Mitarbeiter abrechnen, benötigen Sie die folgenden Daten und Unterlagen für die Abrechnung mit Quick-Lohn.

 

Häkchen - Zitat Diese Daten und Informationen benötigen Sie beim Anlegen der Firma

Firmendaten:

Die Betriebsnummer

Die Steuernummer
Lassen Sie beim Finanzamt auch das Arbeitgeber-Signal setzen, damit Sie die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) Ihrer Mitarbeiter abrufen können. > Mehr dazu

Die Bankverbindung von Finanzamt und Krankenkassen oder Lastschriftaufträge

Die Firmenbankverbindung

Die BG-Mitgliedsnummer und die PIN der zuständigen Berufsgenossenschaft (Ausnahme: Bei Landwirtschaftlicher und Gartenbau-BG gibt es keine PIN).

Baubranchen: hmtoggle_plus1 Details

Falls Sie noch nicht bzw. nur zum Teil über diese Nummern verfügen (z.B. bei Firmengründung), beantragen Sie diese. > Mehr dazu

Informationen:

Besteht für mein/unser Unternehmen die > Sofortmeldepflicht?

 

Häkchen - Zitat Diese Unterlagen und Informationen benötigen Sie von Ihren Mitarbeitern

Informationen:

Die Personaldaten. Nutzen Sie dafür gerne unser > Stammdatenblatt zur Personalerfassung.

Unterlagen:

Bei Minijobbern mit Verzicht auf RV-Aufstockung: Den Antrag auf die Befreiung von der Rentenversicherungspflicht > RV-Befreiungsantrag

Den Nachweis zur Elterneigenschaft (Geburtsurkunde o.ä.)

Wenn Mitarbeiter privat krankenversichert sind: Bescheinigung von der jeweiligen privaten Krankenversicherung

Wenn eine betriebliche Altersvorsorge abgerechnet werden soll: Den Nachweis der Versicherungsgesellschaft mit dem Betrag der Versicherungsprämie und der Bankverbindung bzw. Lastschriftmandat.

Wenn vermögenswirksame Leistungen gezahlt werden: Den Nachweis des VL-Vertrages mit dem Betrag und der Bankverbindung.

Bauhaupt, Maler, Gerüst: Ein Arbeitnehmer-Kontoauszug mit den aktuellen Urlaubstage- und Urlaubsgeldansprüchen. > Mehr dazu