Die Stunden aus der Kalendererfassung wurden nun an das folgende Bild übergeben.
 
Die Lohnarten Grundlohn, Gehalt, Ausbildungsvergütung und Monatslohn erscheinen jeden Monat automatisch, je nach Mitarbeitertyp (AR, AN, AZ, ML) in den Mitarbeiterdaten.

Alle anderen Lohnarten steuern Sie über die Vormonatsvorgabe in der Stammdatenverwaltung der entsprechenden Lohnart. Nachdem diese Lohnart in der Lohnerfassung dann erstmalig erfasst wurde, erscheint sie im nächsten Monat bei diesem Mitarbeiter automatisch. Zudem können Sie beim Start der Lohnerfassung über den Button Lohnartensteuerung festlegen, ob gewisse Lohnarten nur für bestimmte Mitarbeitergruppen erscheinen soll.

6.3 Lohnartenerfassung

Hier bestimmen und ergänzen Sie die Lohnbestandteile. Dabei bitte auf eventuelle Zusatzleistungen achten wie z.B. vermögenswirksame Leistungen oder Abschlagszahlungen.

Fragezeichen

Sie benötigen noch weitere Lohnarten?

Mit der F5-Taste können Sie über die Auswahlliste weitere Lohnarten (z. B. Weihnachtsgeld) aufrufen und direkt in die Lohnerfassung übernehmen.

Sie wollen eine neue Lohnart aktivieren / anlegen?

Über ausführliche Hilfe im Startmenü finden Sie im Stichwortverzeichnis unter neue Lohnart eine schrittweise Erklärung dazu.

Info Dreieck - Prinzipieller Hinweis

Allgemeiner Hinweis zur grundsätzlichen Bedienung von Quick-Lohn:

Wenn „F8“ am Zeilenanfang angezeigt wird, dann ist der Wert dieser Lohnart automatisch errechnet und hinterlegt. Die Berechnung dafür können Sie sich mit F8 anschauen.

Mit dem Button "F11-Mitarbeiterdaten zeigen/ändern" gelangen Sie in die Mitarbeiterdaten. Das Ändern der Mitarbeiterdaten nur nur an dieser Stelle in der Lohnerfassung zugelassen.

Häkchen - Zitat

Sie haben alle Lohnarten für Ihren Mitarbeiter erfasst? Beenden Sie mit Esc - Bild verlassen + speichern die Lohnartenabrechnung. Sie gelangen nun zum nächsten Bild.