Feste Lohnarten für alle Branchen

Bei festen Lohnarten ist die Schreibweise des Lohnartennamens exakt vorgegeben. Spezielle Eigenschaften der festen Lohnarten werden vom Programm nur erkannt, wenn die Schreibweise des Lohnartennamens genau übereinstimmt. Im Bereich LohnabrechnungStammdatenverwaltungLohnarten wird bei Aufruf der Lohnart hinter dem Lohnartennamen in grüner Schrift (feste Lohnart) angezeigt. Wenn das nicht angezeigt wird, ist die Schreibweise falsch und die Lohnart kann nicht ihren Zweck erfüllen. Die Schreibweise vorhandener fester Lohnarten darf auch nicht geändert werden.

Die hier aus Platzgründen nebeneinander dargestellten Ziffern des Lohnartenschlüssels werden im Programm untereinander angezeigt.

Die Kontierung betrachten Sie bitte als Vorschlag:

 

Lohnart

Lohnartenschlüssel

Erfass.
Einheit

Lohnsteuer-
bescheinigung
Zeile

Kalend.
Zeichen

SKR 03

(SKR 04)

Erläuterungen

Aushilfslohn

01 11 22 02 10 1

Std.

 

 

4190 (6030)

Hauptlohnart bei Aushilfen (Mitarbeitertyp : HI)

Gehalt

01 11 22 02 10 1

Std.

 

 

4120 (6020)

Hauptlohnart bei Angestellten (Mitarbeitertyp : AN)

Grundlohn

01 11 22 02 10 1

Std.

 

 

4110 (6010)

Hauptlohnart bei Arbeitern  (Mitarbeitertyp : AR)

Ausbildungsvergütung

01 11 22 02 10 1

 

 

 

4110 (6010)

Hauptlohnart bei Auszubildenden (Mitarbeitertyp : AZ)

Monatslohn

01 11 22 02 10 1

 

 

 

4110 (6010)

Hauptlohnart bei Monatslöhnern  (Mitarbeitertyp : ML)

VL AG-Leistung

01 11 11 01 10 1

 

 

 

4170 (6080)

z.B. 26.00
Vom Arbeitgeber gezahlt für Vermögensbildung

VL Gesamtbetrag

00 00 00 00 11 0

 

 

 

1750 (3770)

z.B. -40.00 (negativ!!!)
Betrag, der vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer überwiesen und in der Lohnabrechnung abgezogen wird (1. Vertrag).

VL2 Gesamtbetrag

wie beim 1.Vertrag

 

 

 

 

Ausführliche Erläuterungen zu vermögenswirksamen Leistungen finden Sie hier.

Altersvorsorge

00 00 00 00 11 0

 

 

 

1748 (3725)

z.B. -100.00
Betrag, der vom Arbeitgeber für den Arbeitnehmer überwiesen und in der Lohnabrechnung abgezogen wird (betriebliche Altersvorsorge).

Altersv. AG SV-frei

00 00 00 00 10 1

 

88

 

4140 (6130)

z.B. 60,00
Steuer- und beitragsfreier Zuschuss des Arbeitgebers zur Altersvorsorge.

Altersv. AN SV-frei

01 00 00 00 10 1

 

88

 

4140 (6130)

Steuer- und beitragsfreier Anteil des Arbeitnehmers zur Altersvorsorge.

(Einzelheiten und Beispiele finden Sie in ausführliche Hilfe / Stichwort / Altersvorsorge).

Altersvorsorge 2

00 00 00 00 11 0

 

 

 

1748 (3725)

analog Altersvorsorge für einen 2. Vertrag

Altersv. AG SV-pfl.

00 01 10 00 10 1

 

88

 

4145 (6060)

Steuerfreier, aber beitragspflichtiger Zuschuss des Arbeitgebers zur Altersvorsorge (seltener Fall).

Altersv. AN SV-pfl.

01 01 10 00 10 1

 

88

 

4145 (6060)

Steuerfreier, aber beitragspflichtiger Anteil des Arbeitnehmers zur Altersvorsorge (seltener Fall).

Freiw. KV-Zuschuss

00 00 00 00 10 0

 

24

 

4140 (6130)

z.B. 180.00
Steuerfreier Arbeitgeberzuschuss zur freiwilligen Krankenversicherung. (Bei beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführern einer GmbH u.U. eine steuerpflichtige Lohnart abrechnen.)

Freiw. KV-Beitrag

00 00 00 00 11 0

 

 

 

1742 (3740)

z.B. -360.00 (negativ!!!)
Freiwilliger Krankenvers.-Beitrag, den der Arbeitgeber an die Krankenkasse eines KV-freien Mitarbeiters überweisen soll.   Wenn der Arbeitnehmer den Beitrag selbst abführt, darf hier kein Wert angegeben werden.

Freiw. PV-Zuschuss

00 00 00 00 10 0

 

24

 

4140(6130)


Freiw. PV-Beitrag

00 00 00 00 10 0

 

 

 

 


Freiw. PV-Beitrag

00 00 00 00 11 0

 

 

 

4140 (6130)


Krankheitslohnfortz

01 11 12 02 00 1

 

 

K

4101 (6001)

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Bei  Fester Betrag/ %-Satz  im Lohnartenschlüssel können Sie  100%E  eintragen, wenn 100% des Effektivstundenlohns errechnet werden sollen.

Ausführlich hier.

Krankheitslohnabzug

01 11 11 01 01 1

 

 

 

4102 (6002)

z.B. -176.74
Um zu vermeiden, etwa die Ausbildungsvergütung bei Krankheit zu kürzen, kann sie mit dieser Lohnart bei Festlöhnern wie Auszubildenden und Angestellten gemindert werden. Ausführlich unter > Krankheitslohnfortz.für einen Festlöhner.

Feiertagslohnfortz.

01 11 12 02 00 1

Std.

 

F

4110 (6010)

Feiertagslohnfortzahlung. Die abgerechneten Stunden werden im Journal gedruckt.

Mutterschaftsgeld

01 00 00 00 00 0

Tage

15

M

4140 (6130)

Für Betriebe, die am Umlageverfahren teilnehmen, wird ein Erstattungsantrag erstellt, wenn diese Lohnart abgerechnet wurde. Ausführlich siehe hier.

Beschäftigungsverbot

01 11 12 00 00 1

Std.

 

 

4100 (6000)

(Erfassungseinheit Std. bei Stundenlöhnern) Abrechnung bei Beschäftigungsverbot während der Schwangerschaft. Ausführlich siehe hier.

KU-Geld

01 00 00 00 00 0

Std.

15

R

4130 (6110)

Ausgezahlter Betrag bei Kurzarbeit, der von der Arbeitsagentur auf Antrag erstattet wird, einschließlich der Fortzahlung des KU-Geldes bei Krankheit (Erkrankung während der Kurzarbeitszeit).

KU-Krankengeld

01 00 00 00 00 0

Std.

15

V

4130 (6110)

Erkrankung v o r  der Kurzarbeitszeit. Ausgezahlter Betrag bei Kurzarbeit, der von der Krankenkasse  auf Antrag erstattet wird. Hier finden Sie ausführliche Hinweise zu Kurzarbeit

Feiertagslohn KUG

01 11 12 00 00 1

Std.

 

Y

4110 (6010)

Gehört zum ganz normalen Arbeitsentgelt, ist also im zu versteuernden Entgelt enthalten. Der Arbeitgeber übernimmt die Arbeitnehmeranteile zur SV (seltener Fall). Ausführlich unter Feiertag in der Kurzarbeitszeit.

Fiktiver Zuschlag

10 00 00 00 00 0

 

 

 

 

Diese seltsame Lohnart wird benötigt bei Kurzarbeit, wenn lt. Tarifvertrag zu zahlende Mehrarbeitszuschläge nicht gewährt werden (Erhöhung des Istentgelts).

Freiw. RV-Zuschuss

01 00 00 00 00 0

 

 

 

4140 (6130)

z.B. 215.00
Steuerfreier Arbeitgeberzuschuss zur freiwilligen RV bei Beschäftigten, die von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind (Berufsständische Altersversorgung).

Freiw. RV-Beitrag

00 00 00 00 01 0

 

 

 

1742 (3740)

z.B. -430.00 ( negativ!!! )
Freiwilliger Rentenvers.-Beitrag, den der Arbeitgeber an die Rentenversicherung des RV-freien Mitarbeiters überweisen soll. Ausführlich unter Berufsständische Alterversorgung.

Urlaubsentgelt

01 11 11 02 00 1

Std.

 

U

4110 (6010)

Laufendes Entgelt.
Als Einheit  ist außer Std.  nur noch Tage sinnvoll. Die abgerechneten Stunden werden im Journal gedruckt.

Zusätzl. Urlaubsgeld

01 11 11 40 00 0

 

 

 

4110 (6010)

Einmalzahlung
Sofern die Lohnart in der Erfassung eine Zeile unter der Lohnart  Urlaubsentgelt  steht, wird hier ein Wert ermittelt gemäß dem  %-Satz Zus. Url.geld  in den Beitragsdaten bzw. Baubeitragsdaten.

Urlaubsabgeltung

- Bauhauptgewerbe

- Maler / Gerüstbau

- Dachdecker

01 11 11 60 00 0

01 11 10 60 00 0

01 11 19 60 00 0

01 11 11 60 00 0

 

 

 

Std.

 

 

4110 (6010)

4110 (6010)

4110 (6010)

4110(6010)

Einmalzahlung, Abgeltung für nicht genommene Urlaubstage.
Sie erfassen mit dieser Lohnart, was sonst als Urlaubsentgelt und Zusätzl. Urlaubsgeld abgerechnet worden wäre. Ausführliche Hinweise zum Komplex Urlaubstage / Urlaubsvergütung.

Abfindg(5/5) sv-frei

01 10 01 80 00 0

 

10

 

4110(6010)

Für diese Lohnart werden die Steuern nach der sogenannten Fünftelungsmethode bestimmt und auf der Lohnsteuerbescheinigung gesondert ausgewiesen. Der voraussichtliche Jahresarbeitslohn darf diese Entschädigung nicht enthalten. Ausführliche Erläuterungen finden Sie in Fünftelregelung.

Zuwendg(5/5) sv-pfl.

01 11 11 90 00 0

 

10

 

4110(6010)

Für diese Lohnart werden die Steuern nach der sogenannten Fünftelungsmethode bestimmt und auf der Lohnsteuerbescheinigung gesondert ausgewiesen. Der voraussichtliche Jahresarbeitslohn darf diese Entschädigung nicht enthalten. Ausführliche Erläuterungen finden Sie in Fünftelregelung.

Fiktives Entgelt

10 00 00 00 00 0

 

 

 

 

Bei Sonderzahlungen an Geringverdiener und gleichzeitiger vorübergehender Beitragsfreiheit

Versorgungsbezüge

01 10 00 00 10 0

 

8

 

4120(6020)

z.B. 200.00

Steuerbegünstigte Versorgungsbezüge, bei deren Abrechnung der Versorgungsfreibetrag berücksichtigt wird.

Versorgungsbezug SdZ

01 10 00 x0 00 0

 

8

 

4120(6020)

z.B. x=2 bei steuerbegünstigtem Weihnachtsgeld

Steuerbegünstigter Versorgungsbezug als Sonderzahlung (z.B. für Weihnachtsgeld). Siehe auch unter Versorgungsbezüge/Betriebsrente.

Pfändung

00 00 00 00 11 0

 

 

 

1746(3760)

z.B. -180.00
Ein mit dieser Lohnart abgerechneter Betrag kann beim Überweisen abgerufen werden. Ein Pfändungsbetrag wird vom Programm nicht selbst ermittelt, weil u.a. die Berücksichtigung der Sonderzahlungen und Überstunden schwierig ist.

Dreiz. Monatseink.

- nur Bauhaupt

01 11 11 30 00 0

01 11 10 30 00 0

 

 

 

4100(6000)

4100(6000)

Einmalzahlung

Im Dachdeckerhandwerk wird die Erstattung durch SOKA-Dach in der Kostenstellenliste und im Buchungsbeleg berücksichtigt.

Nachzahlg. mit U1/U2

01 11 11 10 00 0

 

 

 

4100(6000)

Umlagepflichtige Nachzahlung für zurückliegende Monate.Ausführlich hier.

SFN-Freianteil Steu

10 10 01 00 01 0

 

 

 

 

Bei der Abrechnung von SFN-Zuschlägen vom Programm ermittelte Freibeträge für Lohnsteuer bzw. SV-Beiträge. Ausführlich unter SFN-Zuschläge.

SFN-Freianteil SozV

 

Fehlzeiten

10 01 00 00 01 0

 

 

 

 

 

Bei der Abrechnung von SFN-Zuschlägen vom Programm ermittelte Freibeträge für Lohnsteuer bzw. SV-Beiträge. Ausführlich unter SFN-Zuschläge

 

Ausführliche Hinweise zu allen diesen Fehlzeiten.

Unentschuld. Fehlen

00 00 00 00 00 0

Std.

 

f

 


Unbezahlter Urlaub

00 00 00 00 00 0

Std

 

u

 


Pflege krankes Kind

00 00 00 00 00 0

Std.

 

p

 

Ausführlich hier.

Arbeitskampf

00 00 00 00 00 0

Std.

 

s

 


Krankengeld

00 00 00 00 00 0

Std.

 

k

 

Ausführlich hier.In der Kalendariumserfassung kann mit dieser Lohnart die Krankengeldzahlung durch die Krankenkasse nach Ende der Krankheitslohnfortzahlung erfasst werden.

Elternzeit

00 00 00 00 00 0

Std.

 

e

 

Ausführlich hier.

Wehrübung

00 00 00 00 00 0

Std.

 

g

 


Pflegezeit

00 00 00 00 00 0

Std.

 

t

 

Ausführlich hier.

Freistellung unbez.

00 00 00 00 00 0

Std.

 

r

 


 

Lohnarten zur Führung eines Stunden-/Geldkontos

 

 

 

 

 

Ausführliche Hinweise hierzu finden Sie unter Stundenkonto

Std-Rückstellung

01 11 22 02 00 19

Std.

 

 

 

Diese Lohnart wird beim Führen eines automatischen Stundenkontos vom Programm aufgerufen, wenn Mehrarbeitsstunden geleistet wurden.

Std-Auszahlung

01 11 22 02 00 19

Std.

 

 

C

Diese Lohnart wird beim Führen eines automatischen Stundenkontos vom Programm aufgerufen, wenn die Sollarbeitszeit nicht erreicht wurde. Achtung Bau: In der Saison-Kurzarbeiter-Zeit wird die Lohnart Std-Auszahlung SW verwendet

Std-Abgeltung

01 11 22 10 00 09

Std.

 

 

 

Die Lohnart wird genutzt wenn ein Guthaben aus dem Stundenkonto ausgezahlt werden soll, ohne dass die Stunden "abgebummelt" werden sollen oder bei Austritt des Mitarbeiters

Std-Ausz. Aufstockg

01 11 11 01 00 19

std.

 

 

 

Die Lohnart wird gebraucht, wenn der Mindestlohn höher ist als der angesparte Lohn auf dem Stundenkonto, z.B. nach einer gesetzlichen Erhöhung des Mindestlohns