Lohnsteueranmeldung

Einige Hinweise vorweg

Die elektronische Übermittlung der Lohnsteueranmeldung ist gesetzlich vorgeschrieben.

Der Zeitraum der Lohnsteueranmeldung richtet sich nach der Höhe der Lohnsteuer. Das Finanzamt prüft jährlich die Höhe der Lohnsteuer und legt den Zeitraum für das Folgejahr gegebenenfalls neu fest (§ 41a Absatz 2 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes - EStG):

monatlich, bei Betriebsgründung und wenn die Lohnsteuer im Vorjahr mehr als 5.000,00 € betragen hat,

vierteljährlich/quartalsweise, wenn die Lohnsteuer im Vorjahr mehr als 1.080,00 €, aber nicht mehr als 5.000,00 €.

jährlich, wenn die Lohnsteuer im Vorjahr nicht mehr als 1.080,00 € betragen hat.

keine, wenn nur Minijobber mit EP-Versteuerung abgerechnet werden

 

Wie wird die Lohnsteueranmeldung in Quick-Lohn gehandhabt

Den Zeitraum für die Lohnsteuer hinterlegen:

hmtoggle_plus1Details

Den Zeitraum für die Lohnsteuer ändern:

hmtoggle_plus1Details

Lohnsteueranmeldung erzeugen oder nachdrucken:

hmtoggle_plus1Details

Anmeldezeitraum und Fälligkeit der Lohnsteueranmeldung

Für den Anmeldezeitraum und der Fälligkeit der Lohnsteuer kommt es auf den Zufluss, also der tatsächlichen Auszahlung der Löhne und Gehälter an.

hmtoggle_plus1Details