Start mit Quick-Lohn mit Testversion - Wir haben Monate zur Probe oder parallel gerechnet, jetzt kommt der erste echte Monat direkt anschließend

Schritt 1 - Laden Sie sich die aktuelle Version von Quick-Lohn

Installieren Sie sich die aktuelle Version von Quick-Lohn. Ganz einfach: Update-ServiceUpdate aus Internet laden. So sind Sie auf jeden Fall auf dem aktuellen Stand.

 

Schritt 2 - Bringen Sie die Daten in den richtigen Abrechnungsmonat

Ganz wichtig: Quick-Lohn muss den Abrechnungsmonat anzeigen, mit dem Sie wirklich mit Ihren echten Abrechnungen starten möchten. Beispiel: Wollen Sie im Januar starten, sollte hier auch "01/2022" stehen:

Prüfen Abrechnungsmonat

Wie kommen Sie in diesen Monat? Sie erfassen die Löhne, drucken die Verdienstbelege, führen den Monatsabschluss durch, und beginnen anschließend den Folgemonat. So lange, bis Sie im gewünschten Abrechnungsmonat angelangt sind. Nutzen Sie als Hilfestellung auch die > Schritt für Schritt-Anleitung.

 

Schritt 3 - Aktivieren Sie den "Echtabrechnungsmodus"

Das "Systembeginndatum" setzen

Das geht ganz einfach: Wählen Sie den Menüpunkt LohnabrechnungKonfiguration ändern und tragen im Feld "Systembeginndatum" das Datum des ersten Tages des ersten Echtmonats ein.

Wieso? Damit vergisst Quick-Lohn alle Abrechnungen, die davor getätigt wurden.

tippHinweis: Zur Verhinderung von Falscheingaben fragt Quick-Lohn (außer bei Beginn mit Monat Januar) nach einem Passwort für diese Änderung. Dieses lautet: system

 

Das Meldecenter aktivieren

achtungTun Sie dies erst dann, wenn Sie sich in genau dem Abrechnungsmonat befinden, ab dem Sie tatsächlich "echt" mit Quick-Lohn die Lohnabrechnung und die elektronischen Meldungen durchführen möchten. Den aktuellen Abrechnungsmonat sehen Sie im Startfenster von Quick-Lohn:
 
Prüfen Abrechnungsmonat

 

Wählen Sie LohnabrechnungMeldecenter und dort Stammdaten Datenübertragung.
Tragen Sie Ihre

Kundennummer ein,

bei "Meldecenter (0/1)" eine 1 für die Teilnahme am elektronischen Melden und

füllen die mit * markierten Felder.

 

Quick-Lohn sendet und empfängt folgende elektronischen Meldungen:

Alle regelmäßigen Meldungen wie Lohnsteueranmeldungen, Lohnsteuerbescheinigungen, Beitragsnachweise, DEÜV-Meldungen, Verdienstbescheinigungen (EEL), Elstam-Meldungen, Sofortmeldungen sowie den UV-Lohnnachweis Digital.

Auch die elektronischen Rückmeldungen von Finanzamt, Krankenkassen, Berufsgenossenschaft werden Ihnen über das Meldecenter zugestellt.

Für Bau-, Maler- und Dachdeckerfirmen gilt: hmtoggle_plus1 Weiterlesen

 

Das Meldecenter wird sofort aktiv und stellt folgende Meldungen direkt zum Versand bereit:

Die Stammdatenabfrage bei der Unfallversicherung und

ELStAM-Anmeldungen der Mitarbeiter.

 

Die bereitgestellten Meldungen sollten Sie im Menüpunkt MeldecenterMeldungen prüfen und senden zeitnah verschicken. Ca. 2 Stunden später können Sie im Meldecenter über Rückmeldungen abrufen die von der Unfallversicherung (Berufsgenossenschaft) zugeteilten Gefahrtarifstellen (GTS) abrufen.

 

Vortragswerte erfassen

tippWas meinen wir mit "Vortragswerten"? Das sind Werte, die aus dem alten System übernommen werden müssen, man könnte auch "Startwerte" sagen.

 

In den Mitarbeiterdaten erfassen Sie für jeden Mitarbeiter die erforderlichen Vortragswerte aus dem bisherigen System. Das sind beispielsweise die Resturlaubstage aus dem Vorjahr. Quick-Lohn wird Sie darauf hinweisen, falls zwingend erforderliche Vortragswerte fehlen.
 
Vortragsdaten Mitarbeiter

 

Wenn Ihre Abrechnung bisher mit Beitragsnachweisen auf Basis geschätzter Werte durchgeführt wurde, bestehen in der Regel Differenzen aus dem letzten Abrechnungsmonat. Diese Differenzen erfassen Sie, damit diese Differenzbeträge bei der ersten Schätzung der Beitragsnachweise mit gemeldet werden können. Auch eine Basis für die Schätzung des ersten Monatsbeitrags hinterlegen Sie hier. Das geht über den Knopf Vorbereitung 1. Schätzung SV-Beiträge.
 
Vorbereitung erste Schätzung

 

 

tippHilfestellung

"Erste Schritte"-Anleitung

Mit unserer > Schritt für Schritt-Anleitung gelingt der Einstieg garantiert.

 

Programmhilfe

Über den Button Button_F1_Hilfe, den es in jedem Programmfenster von Quick-Lohn gibt, erhalten Sie für das aktuelle Eingabefeld kurze Informationen.

In der Ausführlichen Hilfe (erreichbar über den Knopf im Startbildschirm) finden Sie Antworten zu fast allen Fragen zur Lohnabrechnung mit Quick-Lohn. Mit Klick der rechten Maustaste auf den F1-Button erreichen Sie an vielen Stellen auch die Ausführliche Hilfe.

 

Schulungen per Fernwartung

Gerne stehen wir Ihnen auch für Schulungen zur Verfügung. Einen > Termin buchen Sie einfach über unsere Website.