Freiwillig gesetzliche / private Krankenversicherung (mit SV-Pflicht)

rechtlicherhintergrund Einige Hinweise vorweg

Abhängig Beschäftigte, deren Einkommen dauerhaft die Beitragsbemessungegrenze übersteigt, sind nicht mehr pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenkasse (KK). Sie können sich aber freiwillig in einer gesetzlichen oder privaten KK versichern.

Abhängig Beschäftigte, die freiwillig in einer gesetzlichen oder privaten KK versichert sind, haben Anspruch auf einen steuer- und beitragsfreien Zuschuss des Arbeitgebers zur Kranken- und Pflegeversicherung. Details dazu finden Sie im jeweiligen Fall.

 

So gehen Sie vor

Fall 1: Abhängig Beschäftigter, der freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung (KV) versichert ist

hmtoggle_plus1Details

Fall 2: Abhängig Beschäftigter, der in einer privaten Krankenversicherung (KV) versichert ist

hmtoggle_plus1Details

Fall 3: Hauptberuflich selbständiger Arbeitnehmer mit nebenberuflicher Anstellung

hmtoggle_plus1Details